Karosseriepolieren mit Flüssigglas: Verfahrensmerkmale

Karosserie polieren mit flüssigem Glas

Die kommenden Jahre prägen nicht nur den menschlichen Körper, der altert und seine Schönheit und Attraktivität verliert. Ein ähnliches Schicksal entgeht nichts - Autos neigen auch zum Altern und zum Verlust ihrer eigenen visuellen Parameter. Die Helligkeit der Karosseriefarbe, ihr Glanz und ihre Glätte bleiben nur ein oder drei Jahre nach dem Lackieren oder dem Kauf eines komplett neuen Autos erhalten. Der einzige Weg, eine solche Entwicklung für Ihren eigenen "eisernen Freund" zu vermeiden und seine Jugend zu bewahren, ist die richtige Pflege und Pflege nicht nur in Bezug auf die Mechanismen, sondern auch auf den Körper, was bedeutet, dass regelmäßiges Polieren nicht vermieden werden kann.

So halten Sie glatt, glänzend und glänzend

Die wichtigste und korrekteste Option zum Erhalt der ursprünglichen visuellen Eigenschaften einer Autolackierung ist das Polieren der Karosserie mit flüssigem Glas. Diese Art von Politur ist eine relative Neuheit und Innovation auf dem Gebiet der Rückkehr von Jugendlichen zu Fahrzeugkarosserien. Diese Option gilt nicht für das Schleifverfahren (Wiederherstellungsverfahren), sondern für das Schutzverfahren, genauer gesagt das Nanopolieren. Das Polieren der Karosserie mit Keramik (dies ist ein anderer Name für Polituren der Klasse „Flüssigglas“) basiert auf der Tatsache, dass das Auto nach gründlicher Reinigung mit bestimmten Verbindungen beschichtet wird, die einen wasser- und staubabweisenden Schutzfilm auf der Oberfläche der Karosserielackierung bilden. Effizienz, Beliebtheit und, zum großen Bedauern und zur Frustration vieler Autobesitzer, die hohen Kosten für das Polieren der Karosserie und die Beschichtung mit flüssigem Glas haben Faktoren, die alle zuvor genannten Aussagen vollständig kompensieren und rechtfertigen:

  • Aufgrund des Vorhandenseins von Siliziumoxid kommt es zu einer Diffusion der Politur der Modifikationen "Liquid Glass" mit einer Lack- und Lackbeschichtung, was eine höhere Zuverlässigkeit und Dauer des Effekts gewährleistet.
  • Eine bestimmte Substanz trocknet in nur zwei Stunden aus. Danach können Sie nicht befürchten, dass durch versehentliches Eindringen von Feuchtigkeit, Geld oder Arbeit, wenn Sie die Karosserie mit flüssigem Glas polieren, das Sie mit Ihren eigenen Händen polieren, in Vergessenheit geraten.
  • Beständig gegen die schädlichen Auswirkungen von UV-Strahlung, die die Farbe der Körperfarbe ausbrennt und sie in einen blassen Schatten der Vergangenheit verwandelt.
  • wie man eine Karosserie mit flüssigem Glas poliert
  • Störfestigkeit gegen geringfügige mechanische Stöße - Straßenstaub, feiner Kies und Sand unter den Rädern usw.
  • Schutz der Karosserielackierung vor Chemikalien, die den Lack auf dem Körper ernsthaft beschädigen und manchmal angreifen können - nach dem Überfahren der Körperoberflächen mit flüssigem Glas und seiner vollständigen Trocknung bildet sich eine zusätzliche Spiegelschicht auf der Oberfläche. Die Dicke der angegebenen Schutzschicht aus Keramikpolitur ist ein paar Mal größer als die von Polituren auf Wachs- und Epoxidharzbasis, die alle derartigen Schläge aufnehmen.

Flüssiges Glas hat eine Vielzahl positiver und nur negativer Aspekte - zu hohe Kosten, die nicht jedem zur Verfügung stehen.